Sie sind hierWorkshops 2007

Workshops 2007


Parallel zu den Vorträgen finden zwei kostenfreie Workshop zu speziellen Themen aus dem Bereich GIS mit Freier Software statt. Ziel ist es, eine Einführung in die Installation, Anpassung und Nutzung verschiedener freier GI-Systeme zu geben. Im Rahmen der Workshops werden die benötigte Software installiert und konfiguriert sowie konkrete Fragestellungen bearbeitet und diskutiert. Teilnehmer mit eigenem Rechner haben die Möglichkeit, die einzelnen Schritte an ihrem Computer nachzuvollziehen.

Leider sind die Workshops bereits ausgebucht. Eine Anmeldung ist daher nicht mehr möglich. Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme haben, vermerken Sie dieses bitte im Anmeldeformular im Feld "Nachricht". Wir nehmen Sie dann gerne in eine Warteliste auf.

11.00 - 12.30 Uhr Workshop 1, Arnulf Christl
Aufbau einer Geodateninfrastruktur mit Freier Software (ausgebucht)

Geodateninfrastrukturen (GDI) dienen der Verbreitung und Bereitstellung von Geodatan für ein breites Publikum. Sie binden verschiedenste Datenquellen an, bieten Tools zur Suche und Navigation und stellen selbst Daten zu Integration in andere Anwendungen bereit. Für diese Interoperabilität ist die Einhaltung der OGC-Standards unabdingbar.
Im Workshop werden die Installation und Konfiguration einer GDI erläutert. Von der Geodatenhaltung mit PostgreSQL/PostGIS über Kartenserver wie MapServer und GeoServer, Konfigurationstools wie MapStorer bis hin zu WebGIS-Clients wie Mapbender werden alle Komponenten einer GDI behandelt. Ein Schwerpunkt liegt auf den OGC-Standards WMS, WFS und SLD.

13.30 - 15.00 Uhr Workshop 2, Sven Böhme
Einführung in freie Desktop GIS
(ausgebucht)

Freie Desktop GIS stellten lange Zeit keine ernsthafte Alternative zu proprietären Systemen dar. So blieb die Anwendung freier GIS-Software lange Zeit auf WebGIS und dienstebasierte Infrastrukturen beschränkt. Erst in den letzten Jahren erreichten einige der verfügbaren Systeme einen Reifegrad, der sie zu ernsthaften Konkurrenten der etablierten Desktop-GIS werden lässt.

Der Workshop gibt einen Überblick über die verfügbaren freien Desktop-GIS. Installation und Konfiguration sowie die Lösung konkreter raumbezogener Fragestellungen und Auswertungen werden anhand der Systeme Quantum GIS mit GRASS-Plugin, uDig und gvSIG behandelt.