Sie sind hierWorkshop

Workshop


 

Formulare in QGIS zur einfachen und Typ-sicheren Datenerfassung

Falsch eingegebene Attributwerte in Geodaten sind ein Ärgernis und in der Praxis schwer zu vermeiden. Tippfehler in klassifizierbaren Attributen führen zu falschen Auswertungen, falsche Datumsformate führen dazu, dass in den Daten nicht nach dem Datum gesucht werden kann oder sich die Datensätze nicht nach dem Datum sortieren lassen. Die Liste der Einschränkungen lässt sich beliebig fortsetzen und viele GIS-Nutzer können aus ihrer Erfahrung eigene Beispiele beitragen.

Moderne Geoinformationssysteme bieten hier Hilfen an. In unserem Workshop lernen Sie, wie Sie QGIS so anpassen können, dass den Daten-Erhebern nur die Funktionen des Programms zur Verfügung stehen, die sie wirklich benötigen. Darüber hinaus zeigen wir Ihnen, wie Sie den Nutzern Formulare zur Sachdaten-Eingabe und -Bearbeitung zur Verfügung stellen können, deren Möglichkeiten weit über die Texteingabe in der Tabellenansicht hinaus gehen.

In QGIS können Sie auch ohne Programmierkenntnisse auf unterschiedliche Art individuelle Eingabemasken erstellen. In der schnellen und einfachen Variante erstellt QGIS das Eingabeformular fast von selbst. Die Eingabefelder können aber auch per "drag and drop" umsortiert und in verschiedene Unterformulare untergliedert werden.

Im Rahmen des Workshops zeigen wir Ihnen darüber hinaus, wie Sie Dialoge komplett selbst gestalten können. Mit dem QT-Designer können QGIS-Formulare entworfen werden, die neben den Eingabefeldern für die Attribute auch andere Elemente wie Hilfstexte oder Grafiken enthalten.

Nutzen Sie den Kompakt-Workshop im Rahmen der Where2B Konferenz, um die Dateneingabe in QGIS zu optimieren und Fehlerquellen zukünftig auszuschließen.

Die Teilnahme an dem Workshop kostete 49,00 Euro pro Person inklusive Mehrwertsteuer. Die Anmeldung erfolgte zusammen mit der Anmeldung zur Where2B-Konferenz. Für den Workshop wird den Teilnehmern ein Notebook zur Verfügung gestellt.