Sie sind hierWhere2B 2011

Where2B 2011


Am 1. Dezember war es wieder soweit: die von der WhereGroup initiierte Where2B-Konferenz lockte zahlreiche Teilnehmer in den Bonner Uni Club, jenem Veranstaltungsort, an dem die Where2B traditionell stattfindet.

Der hochkarätige Referentenkreis, dem u.a. Vertreter aus Wirtschaft, Kommunal-, Landes- und Bundesbehörden angehörten, bot den interessierten Besuchern ein abwechslungsreiches Vortragsprogramm, das neben aktuellen Themen wie OpenData, ALKIS und INSPIRE auch Anwenderberichte aus der Praxis beinhaltete.

Lorenz Matzat, freier Journalist und Medienpädagoge der OpenDataCity Berlin, eröffnete die Konferenz mit seiner Keynote „Die Rolle freier Geodaten für OpenData“. Nach einer kurzen Einführung in das OpenData Prinzip, skizzierte Matzat das Potential von ortsbasierten IT-Dienstleistungen auf Grundlage von offenen Karten und Datensätzen für Politik, Verwaltung, Medien und Wirtschaft.

Im Anschluss folgten neun Vorträge zu verschienden Themen (siehe Programm Where2B 2011).

Bei der abschließenden Abendveranstaltung im Bierhaus Machold wurde in gemütlicher Runde die ein oder andere Diskussion fortgeführt. Das Echo der Teilnehmer war durchweg positiv. „Die Konferenz mit Vortragsprogramm war sehr informativ und gelungen“, bemerkte ein Vertreter des Landesamtes für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz im Nachgang.